Scroll to top

Wie du deine Ausgaben in den Griff bekommst und deine Einnahmen erhöhst

Wie du deine Ausgaben in den Griff bekommst

Hast du vielleicht manchmal Bauchschmerzen, wenn du an deine vielen monatlichen Ausgaben denkst?
Weißt du eigentlich, wieviel du monatlich wirklich ausgibst?

 

Bei mir war es früher so, dass ich einfach meine EC-Karte gezückt habe, um Dinge zu kaufen. Ich habe nicht darüber nachgedacht, ob ich es mir leisten kann oder ob es in mein Budget passt. Ich habe es einfach gemacht.

Du kannst den aktuellen Blogartikel auch als Podcast hören:

Ich war viele Jahre in der Dispofalle gefangen und habe trotzdem einfach weitergemacht. Frei nach dem Motto – wird schon irgendwie. Mein Minus ist immer größer geworden und ich habe mich beim Dispo nur noch an dem Betrag orientiert, der verfügbar war, bis der Hahn quasi abgedreht wurde. Ich habe mich immer gefragt, wie es mir gelingt, meine Ausgaben in den Griff zu bekommen.

 

In dieser Phase hab ich niemals mir meine genauen Zahlen angesehen. Mein schlechtes Gewissen war einfach zu groß und ich wollte es lange nicht wahrhaben. Ich habe mir immer gewünscht, dass ich endlich meine Ausgaben in den Griff bekomme.

 

Nicht hinzuschauen ist auf jeden Fall keine Lösung – das kann ich dir aus meiner eigenen Erfahrung sagen!

 

Ich habe trotzdem angefangen zu träumen und mir in diesen Augenblicken immer vorgestellt, wie es wäre

  • Wenn ich immer genügend Geld zu Verfügung zu hätte
  • Wenn ich mir alles leisten könnte, ohne darüber nachzudenken
  • An meine Lieblingsorte zu reisen
  • Einen 5-stelligen positiven Betrag auf meinem Konto zu haben

 

Ich lade dich direkt zu einer kleinen Übung ein, die dir sofort gute Laune bringt. Keine Angst, es dauert nicht lange. Schenke dir 3 Minuten Zeit und denke mit geschlossenen Augen über die folgenden Fragen nach:

 

Was sind deine größten Wünsche? Was lässt dein Herz höherschlagen?

 

Hast du gespürt, wie du angefangen hast zu lächeln, als du darüber nachgedacht hast?

 

Einer meiner größten Wünsche: Mein Haus am Meer, jeden Morgen mit dem Rauschen der Wellen aufwachen, mit nackten Füßen durch den Sand Spazierengehen, Muscheln sammeln, im Strandkorb sitzen, das Meer beobachten, die frische Luft riechen, die Möwen beobachten….

 

Ich verrate dir an dieser Stelle jetzt, was die größten Wünsche der Deutschen sind:

 

Mehr…

  1. Geld
  2. Gesundheit
  3. Selbstbewusstsein
  4. Entspannung
  5. Attraktivität

 

Geld steht ganz oben auf der Liste. War es bei deinen Wünschen auch dabei?

 

Immer genug Geld zur Verfügung zu haben, ist kein Zufall oder eine glückliche Fügung vom Schicksal, sondern eine bewusste Entscheidung, die mit dem 1. Schritt beginnt.

 

Auch wenn du ein kleines Einkommen hast und jetzt vielleicht denkst, das schaffe ich nie – ich kann dich von Herzen motivieren, Reichtum für möglich zu halten! Alleine schon diese Entscheidung verursacht ein sanftes Kribbeln in dir.

 

Mehr Geld zu haben, kannst du selbst mit 2 Faktoren AKTIV beeinflußen: Der erste große Faktor sind deine Ausgaben!

 

Bekomme deine Ausgaben in den Griff und es gibt dazu noch ein gutes Gewissen geschenkt.

 

Verschaffe dir also absolute Klarheit darüber, wieviel du wirklich jeden Monat ausgibst. Dafür kannst du eine App verwenden oder dir mein kostenloses Tool auf meiner Webseite herunterladen.

Schau dir genau an, wieviel du für welche Dinge ausgibst. Berücksichtige deine festen monatlichen Kosten, die jeden Monat anfallen und deine variablen monatlichen Ausgaben, die du nur einmal im Jahr zahlst.

 

Du hast die Power, um deine Ausgaben in den Griff zu bekommen.

Ausgaben in Griff bekommen

Was du tun kannst, um deine Einnahmen zu erhöhen

An dieser Stelle lade ich dich wieder zu einer Übung ein, die dir sofort gute Laune bringt und die dir augenblicklich ein Lächeln auf dein Gesicht zaubert.

 

Mache diese Übung sooft wie möglich. Vor allem in Momenten, in denen du Angst hast, weil…

  • Du nicht weißt, wie du deine Ausgaben abdecken sollst
  • Dein Job gefährdet ist
  • Du keine Ahnung hast, wie lange deine Rücklagen reichen
  • Du keine Möglichkeit siehst, um zusätzliches Einkommen zu verdienen

 

Bist du bereit?

 

Schenke dir nur 3 Minuten Zeit, schließe deine Augen und denke über diese Fragen nach:

 

  1. Wie wäre es, wenn du dir keine Gedanken um dein Einkommen machen musst?
  2. Wie würde es sich anfühlen, wenn jeden Monat mehr als genug Geld zu dir kommt?
  3. Wenn du viel mehr einnimmst, als du ausgeben kannst?
  4. Wenn du deine Familie, Freude und Projekte jederzeit unterstützen kannst?

 

Vielleicht hast du wahrgenommen, wie gut es sich anfühlt?

 

Wenn ich diese Übung mache, dann bekomme ich sofort lebendige Bilder von meinem Traumhaus am Meer, meinen Abenteuerurlaub im Dschungel und meiner Stiftung, mit der ich Kinder mit finanzieller Bildung unterstütze. Ich sehe kleine Details und meine Lieblingsmenschen, die bei mir sind.

 

Genug Einkommen zur Verfügung zu haben ist der größte Traum, den die meisten Menschen haben. Ob das auch für dich funktioniert? Auf jeden Fall – allerdings nicht bis heute Abend!

 

Wenn du das erreichen möchtest, dann können Sie jetzt aufhören zu lesen.

 

Falls nicht, dann möchte ich an dieser Stelle mit einem Mythos zum passiven Einkommen aufräumen:

 

6 STELLIGES PASSIVES EINKOMMEN ÜBER NACHT OHNE ETWAS DAFÜR ZU TUN

Ausgaben in Griff bekommen

Wenn ich diesen Satz lese, stellen sich mir sofort die Nackenhaare auf.

 

Ich werde immer wieder gefragt, wie es SCHNELL geht, sich ein passives Einkommen aufzubauen. Passives Einkommen heißt, dass du automatische Einnahmen bekommst, ohne dass du dafür heute etwas tust.

 

An dieser Stelle möchte ich unbedingt sagen:

  • Es gibt kein passives Einkommen über Nacht!
  • Bevor ein Einkommen passiv wird, hast du eine aktive Phase!

 

Magst du deinen Kaffee am Morgen?

 

Ich liebe meinen Latte Machiato mit ganz viel Schaum und am liebsten mit Karamellaroma.

 

Ich möchte dir gerne die Geschichte von Howard Schultz erzählen. Er wuchs in einem Sozialbau in New York auf. Schon zeitig begann er, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich mit Nebenjobs sein Studium zu finanzieren.

 

Er spendete Blut und arbeitete nachts als Barkeeper. Kurz darauf began er, in einem Kaffeehaus zu arbeiten, in dem er mit der Idee des Kaffeetresens die bisherige Café – Welt revolutionieren wollte.

 

Das sorgte bei seinem Chef für keine Begeisterung, sodass Howard sein eigenes Kaffeehaus eröffnete. Ein paar Jahre später kaufte er eine damals kleine Kaffeekette namens „Starbucks“ auf, die in 2018 einen Jahresumsatz von 25 Milliarden USD machte.

 

Wenn du deine eigenen Weg gehen willst, dann fange mit dem 1. Schritt an. JETZT ist die Zeit, um etwas an deinem Einkommen zu verändern!

 

Um deine Kreativität für zusätzliches Einkommen anzuregen, habe ich 5 Tipps für dich:

  1. Überlege dir, worin du richtig gut bist und was dir viel Freude bereitet.
  2. Schreibe dir mindestens 5 Ideen auf.
  3. Mache aus 5 eins: Wähle deinen Favoriten aus.
  4. Starte dein neues Projekt „just for fun“ und arbeite jeden Tag 20 Minuten daran.
  5. Schaffe Mehrwert für andere Menschen mit deinem Blog, Podcast oder Videokanal.

 

Kreativität braucht dein Gehirn übrigens, um aktiv zu werden und in die Umsetzung zu kommen.

 

Weitere 2 Möglichkeiten für automatisiertes Einkommen sind:

  • Eine vermietete Immobilie
  • Regelmäßige Auszahlungen aus deinem Depotkonto

 

Nimm dir die Zeit und arbeite AKTIV an deinem passiven Einkommen! Warte nicht auf den einen riesigen Lottogewinn oder DAS finanzielle Wunder, sondern kümmere dich um dein Einkommen.

Ausgaben in Griff bekommen

FAZIT

Bei deinen Ausgaben nicht hinzuschauen ist auf jeden Fall keine Lösung – das kann ich dir aus meiner eigenen Erfahrung sagen! Für deine finanzielle Freiheit, musst du deine Ausgaben in den Griff bekommen.

 

Nimm all deinen Mut zusammen, schnapp dir einen Finanzordner, kremple die Ärmel hoch und verschaffe dir einen genauen Überblick, wo du heute mit deinen Ausgaben stehst!

 

Sei dabei auf 10,- EUR genau und berücksichtige:

  • Deine festen monatlichen Kosten, wie deine Miete, Strom, Internet, Lebenserhaltungskosten
  • Deine variablen monatlichen Kosten, die du nur jährlich zahlst

Nutze dafür eine App oder eine Exceltabelle. Das wirkt Wunder!

 

Genug Einkommen zur Verfügung zu haben ist der größte Traum, den die meisten Menschen haben. Ob das auch für dich funktioniert? Auf jeden Fall – allerdings nicht bis heute Abend!

 

Ich werde immer wieder gefragt, wie es SCHNELL geht, sich ein passives Einkommen aufzubauen.

 

An dieser Stelle möchte ich unbedingt sagen:

  • Es gibt kein passives Einkommen über Nacht!
  • Bevor ein Einkommen passiv wird, hast du eine aktive Phase!

 

Meine Einladung: Investiere Zeit und Kreativität in dich und beginne mit einem Herzensprojekt, mit dem du Inspiration für andere Menschen schaffst.

Hol dir mein praktisches Tool für deine Einnahmen- und Ausgaben:

Fehlt dir der Durchblick, wie du deine Einnahmen und Ausgaben richtig gut strukturieren kann?

Du bekommst eine einfache Tabelle, mit der du deine Einnahmen und Ausgaben leicht sortieren kannst und die dir automatisch ausrechnet, wo du gerade finanziell stehst.

 

Du gewinnst einen klaren Überblick über:

  • deine Einnahmen
  • deine festen und variablen Ausgaben

Hol dir mein praktisches Tool, mit dem du dir Klarheit über deine Einnahmen und Ausgaben verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst mein "Einnahmen- und Ausgabentool" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du das praktische "Einnahmen- und Ausgabentool" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "7 Fragen an deinen Geldglauben", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "7 Fragen an dein Moneymindset" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "7 Fragen für dein Moneymindset" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Checkliste zur Rente", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Checkliste zur Rente" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Checkliste für deine Rente" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten"


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "44 positiven Affirmationen für finanzielle Fülle" als praktische Übersicht UND als Meditation.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "44 positiven Affirmationen" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "44 Affirmationen" als Übersicht und als Meditation nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Melde dich zu meinem kostenlosen Finanz-Webinar an.


In 3 erprobten Schritten zur finanziellen Freiheit. 

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung bist du für mein kostenloses Webinar angemeldet. Es ist so schön, dass du dabei bist!