Scroll to top

7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit

Bist du mit deinem Job zufrieden?

 

Gehst du viele Tage mit Freude zur Arbeit?

 

Denkst du schon länger darüber nach, ob du dich selbständig machen sollst?

1. Lerne dich näher kennen und finde deine beruflichen Stärken und Schwächen heraus.

Wenn du planst dich selbständig zu machen, dann wird das vermutlich kein Über-Nacht-Wunder sein, sondern eher ein Weg, der mit einem Gedanken beginnt.

 

Befindest du dich gerade in einem Job, in dem es total anstrengend ist, du Stress mit deinem Chef, deinen Kollegen oder Kunden has?. Du hast Bauchmerzen, wenn du morgens aufstehst und freust dich Sonntag Abend schon aufs nächste Wochenende?

 

Wenn du merkst, dass du bei diesen Fragen nickst, dann lade ich dich dazu ein, darüber nachzudenken, ob dein aktueller Job das ist, was du die nächsten 20, 30 oder 40 Jahre machen möchtest?

Du kannst den aktuellen Blogartikel auch als Podcast hören:

Vielleicht hast du schon eine Idee, was du in die Welt herausbringen möchtest und fragst dich jetzt, wo du beginnen sollst bei der Vielzahl der Möglichkeiten, die vor dir liegen.

 

Um nicht kopflos loszulaufen und in irgendwas hereinzustolpern, können dir diese 7 Schritte helfen, um wirklich auch voranzukommen.

 

An dieser Stelle möchte ich unbedingt noch sagen: All diese Schritte werden sich im Laufe deiner Selbständigkeit immer wieder verändern und anpassen, weil du mit deinen Aufgaben und Erfahrungen wächst.

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

Damit beginnt auch der 1. Schritt.

 

Lerne dich näher kennen und finde Dinge über dich heraus, mit denen du dich in der Tiefe noch nicht hast beschäftigt hast. Wenn du schon länger selbständig bist, dann ist dieser 1. Schritt für dich auf jeden Fall auch sinnvoll.

 

Diese 3 Fragen können dich unterstützen herauszufinden, wer du bist und was dich ausmacht:

  1. Was sind die Tätigkeiten, bei denen du Raum und Zeit vergisst?
  2. Was sind deine Stärken?
  3. Was sind deine Schwächen?

 

Tätigkeiten, bei denen du total im Moment bist und um dich herum alles verschwimmt, sind die Dinge, die dein Herz zum Klopfen. Nimm dir einen Zettel und Stift und überlege, welche Dinge dir einfallen, die du total gerne machst und in denen du total aufblühst.

 

Wenn dir an dieser Stelle nichts einfällt, dann versetze dich in deine Kindheit zurück und überlege, was dir als Kind viel Freude bereitet hat. Oft sind diese Beschäftigungen viel einfacher, als wir glauben.

Als nächstes empfehle ich dir, über deine Stärken nachzudenken. Was sind die Dinge, die dich als Mensch ausmachen? Diese Übung kann herausfordernd sein.

 

Wenn dir die Antworten dazu schwerfallen, dann habe ich jetzt eine Aufgabe für dich, die ganz viel Spaß macht. Schreibe 5 Menschen aus deinem beruflichen und privaten Umfeld eine Nachricht und bitte sie darum, dass sie dir 5 Stärken von dir schreiben.

 

An dieser Stelle nochmal dazu gesagt: Bitte unbedingt schriftlich machen, damit du es immer wieder lesen kannst. Ich liebe diese Übung, weil sie ganz viel Freude in dir auslöst, wenn du die Antworten liest.

 

Du kannst dir die Antworten dir gerne ausdrucken und sie dir an deinen Arbeitsplatz legen, damit du sie jederzeit lesen kannst, wenn du einen dieser „Bad Hair Days“ hast.

 

Als letztes ist es wichtig, dass du dich kurz auf deine Schwächen besinnst. Schreibe dir maximal 4 Schwächen auf. Schwächen haben übrigens wie Stärken auch immer zwei Ausprägungen: positiv und negativ.

 

Stell dir vor, dass eine deiner Schwäche „ungeduldig“ ist. Das heißt, du kannst es nicht abwarten. Ja, das kann in einigen Situationen nervig für dich und dein Umfeld sein. Das ist die negative Ausprägung. Die positive Ausprägung von „Ungeduld“ ist, dass du Dinge schnell erledigen kannst.

 

Jetzt kommt der 2. Schritt für deine erfolgreiche Selbständigkeit.

2. Definiere genau, was du machen möchtest

Du hast im letzten Schritt einiges über dich neu gelernt oder wiederentdeckt. Das sind die Grundlagen für diesen nächsten Schritt.

 

Nimm dir einen Zettel und Stift und schreibe dir die Antworten auf die 3 Fragen auf:

  1. Was ist deine Tätigkeiten, die täglich in deinem Business anfallen?
  2. Was haben andere davon, dass sie mit dir zusammenarbeiten?
  3. Was ist der Mehrwert, den du lieferst?

 

Das kann sein, dass du Menschen begleitest, ihre Kreativität in sich wiederzuentdecken? Oder du arbeitest als Therapeutin, die Menschen begleitet, ihre traumatischen Erfahrungen aufzuarbeiten und wieder in ihre eigene Kraft zu kommen.

 

Es gibt soviele wundervolle Dinge, mit denen du Menschen ein glücklicheres Leben oder mit einem Produkt oder einer Dienstleistung Verbesserungen ermöglichen kannst.

 

Stell dir deinen Arbeitstag vor und schreibe auf, welche Schritte du gehst. Mache das für eine ganze Woche, wenn deine Tätigkeiten täglich wechseln. Nimm deine Liste und schreibe hinter die Tätigkeiten eine Priorisierung:

1 = Kann ich exzellent und außergewöhnlich gut
2 = Mache ich gut.
3 = Ist ok – gehört halt dazu.
4 = Auf die Aufgabe habe ich keine Lust = muss gemacht werden

 

Als 2. notiere dir hinter die Aufgaben, ob sie auf deinen Umsatz einzahlen oder nicht. U = Umsatz.

 

Gerade am Anfang deiner Selbständigkeit oder beim Aufbau deines Unternehmens, liegen soviele Aufgaben vor dir, die oft nicht alle gleichzeitig zu bewältigen sind. Nutze das Tool der Priorisierung und der Zuordnung.

 

Das ist eine wichtige Entscheidungsgrundlage, um zu wissen, mit welchen Aktivitäten du beginnst.

 

Die nächste Aufgabe, die ich dir gerne vorstellen möchte, ist eine meiner Lieblingsaufgaben.

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

3. Was ist dein Warum?

Als ich mich das 1. Mal mit dieser Frage beschäftigt habe, war mir ganz klar, weswegen ich die Dinge tue

  • Um unabhängig zu sein
  • Keinen Chef mehr zu haben
  • Viel Geld zu verdienen
  • Mein Ding machen

 

Als ich meinem Coach freudestrahlend diese Antworten vorgelesen habe, ich war übrigens damit auch 10 Minuten fertig, habe ich darauf eine Antwort erhalten.„Was ist dein Warum?“. „Hä, verstehe ich nicht.“

 

Wir haben ausführlich darüber gesprochen und dann habe ich es endlich verstanden, worum es im Warum wirklich geht:

 

Es sind die Dinge, …

  • Dich Raum und Zeit vergessen lassen
  • Dir Energie und Kraft geben
  •  Die das Leben von anderen Menschen nachhaltig verändern
  • Dein Herz ganz schnell klopfen lassen
  • Weswegen du Tag und Nacht arbeitest, um sie in die Welt zu bringen
  • Die dich auch an schlechten Tagen aufstehen lassen.
  • Die deine Seele tanzen lassen
  • Die dich immer wieder weitergehen lassen, wenn du hinfällst
  • Die positive Veränderungen für viele Menschen bringen

 

Meine Einladung: Setze dich hin und fühle in dich hinein, was dein Warum ist, weswegen du deinen Beruf machst oder du planst dich selbständig zu machen.

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

4. Deine Traumwunschkunden

Diese Aufgabe liebe ich auch total in der Arbeit mit meinen Klienten. Das macht soviel Freude, sich damit zu beschäftigen, mit welchen Kunden du zusammenarbeiten möchtest. Hier geht es darum, dir genau zu überlegen, mit welchen Menschen du zusammenarbeiten willst.

 

Erstelle dir deinen Lieblingskunden:

  1. Persönliche Informationen: Ist dein Kunde weiblich oder männlich, Wie alt ist er/sie? Wo wohnt er/sie (Stadt, Land, Dt, Europa…), beruflicher Status (Angestellt, selbständig…), Wieviel verdienen sie?, Kinder oder keine?
  2. Interessen: Wofür interessieren sich deine Kunden? Welche Zeitschriften, Blogs oder Internetseiten lesen sie?, Wo sind sie „offline“ zu finden? In welchen sozialen Medien sind sie aktiv?
  3. Wie sieht ein Tag in ihrem Leben aus?
  4. Wie würden sie sich einen perfekten Tag vorstellen?
  5. Was sind ihre größten Hindernisse, Hürden und Herausforderungen?
  6. Sorgen: Weswegen können sie nachts nicht schlafen?
  7. Was sind Ihre Ziele in dem Bereich, den du anbieten möchtest?
  8. Was sind Ihre Wünschen, die sie haben?
  9. Was macht sie glücklich?

 

Befrage mindestens 10 oder mehr Personen, die deine zukünftigen Kunden sein könnten, nach ihren größten Hindernissen, Herausforderungen,, nach ihren Wünschen und Zielen, was sie in dem Bereich, den du anbieten möchtest, erreichen wollen.

 

Dafür kannst du Umfragen, wie zum Beispiel mit Google Docs per E-Mail herumschicken, um danach auch die Auswertung zusammengefasst zu haben. Das spart dir einen wertvollen Arbeitsschritt.

 

Je detaillierter du bist, umso besser kannst du an deiner Lösung arbeiten, die du dem Kunden anbieten kannst.

 

Häufig denken Experten in ihrem Gebiet aus einer anderen Perspektive, wie es deine tatsächliche Zielgruppe tut. Du bekommst wertvolle Informationen, die für dich megahilfreich sind!

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

4. Deine Traumwunschkunden

Für deine erfolgreiche Selbständigkeit ist eine Recherche von deinem Bereich eine super Möglichkeit, um andere Menschen oder Unternehmen zu entdecken, die in deinem Bereich schon tätig sind.

 

Das kann dich unterstützen, einen besseren Überblick zu gewinnen. Wer ist schon in dem Bereich erfolgreich, in dem du jetzt durchstarten willst? Schau dir genau an, was die Unternehmen machen, die erfolgreich sind.

 

Hierbei kann dich eine Tabelle unterstützen, in die du verschiedene Aspekte deiner Mitbewerber eintragen kannst. Meine Empfehlung an dieser Stelle:

  • Name der Person/des Unternehmens: Goldfrau
  • Webseite: www.goldfrau.de
  • Seit wann: Februar 2019
  • Zielgruppe: Für Frauen, aber auch für Unternehmen
  • Positionierung: Konflikte mit Geld lösen & Finanzielle Unabhängigkeit vom Partner
  • Slogan: Lets talk about Money, Honey.
  • Über mich Seite: Expertin mit 17 Jahren Erfahrungen im Bankenbereich, 3 Jahre Selbständigkeit, eigene Transformation der Geldglaubenssätze
  • Motivation: Soviele Frauen wie möglich mit finanziellem Bewusstsein erreichen, Aufklärung zu Finanzen, selbst Verantwortung übernehmen
  • Elevator Pitch: Ich bin Babett Mahnert, Gründerin und Finanz Mentorin, Ich unterstütze dich deine Konflikte mit Geld zu lösen und deine finanzielle Unabhängigkeit vom Partner zu erreichen.
  • Blog: unterschiedlichste Artikel zur Altersvorsorge, Geld anlegen, Konten, Transformation von Geldglaubenssätzen, Tools für Wohlstand, Interviews mit erfolgreichen Persönlichkeiten zum Moneymindset
  • Podcast = Blog
  • Soziale Medien: Instagram, Facebook, Linked In
  • Angebot: Vorträge, Workshops, Finanz Coachings und Mentorings
  • Inhalte/Themen: siehe Blog

Diese Informationen sind total hilfreich, um zu sehen, wie sich dein Angebot davon noch unterscheiden kann. Jede Person ist anders und deswegen kann es aus meiner Sicht niemals ein komplett gleiches Angebot geben.

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

6. Starte mit Testphasen

Wenn du am Anfang stehst, dann kann es total sinnvoll sein, dass du erstmal mit Testphasen und kostenlosen Beratungen startest, um einen Prozess zu entwickeln, der für deine Zielgruppe die besten Ergebnisse liefert.

 

Jetzt kann es sein, dass sich in dir vielleicht Widerstände melden, ich kann doch nicht kostenlos arbeiten. Wenn du noch kein Angebot hast, für das du messbare Ergebnisse liefern kannst, dann empfehle ich dir, mit 3-5 Kunden diesen Prozess gemeinsam zu machen.

 

Das bietet den Vorteil, dass die immer wieder Anpassungen vornehmen kannst, damit dein Kunde auch wirklich seine Ergebnisse erreicht. Denn nichts ist schlimmer, als zu starten und zwischendurch ins Schleudern zu kommen, weil sich Hindernisse auftun, die du vorher nicht bedenken konntest.

 

Wenn dein Kunde dafür gezahlt hat, dann ist es aus meiner Sicht sehr schlecht für dich, wenn er seine Ziele nicht erreicht, weil du dein Angebot nicht getestet hast. Er hat Geld für eine Sache ausgeben, die ihm keine Ergebnisse geliefert haben.

 

Wenn dein Kunde mit dem Ergebnis sehr zufrieden war, dann bitte ihm im Nachhinein darum, dir eine Referenz=Testimonial zu schreiben, die du wiederum für deine Webseite und weitere soziale Medien nutzen kannst. Dein Kunde wird das sehr gerne machen, weil du ihn kostenlos geholfen hast, ein bestimmtes Hindernis zu überwinden.

 

Die Überprüfung von deinem Konzept = Proof of concept, ist so unendlich wichtig, um langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein!

7. Kalkuliere von Anfang an realistische Preise!

Das ist ein Punkt, der mir auch total am Herzen liegt. Frauen neigen in ihrer Selbständigkeit oft dazu, zu wenig für ihre wertvolle Arbeit zu nehmen.

 

Gedanken wie:

„Das zahlt mein Kunde nie.“
„Andere sind viel günstiger.“
„Wenn ich diesen Preis nehme, dann laufen meine Kunden weg.“
„Das kann ich doch nicht machen.“
„Das ist viel zu teuer.“

 

….halten sie davon ab, die Preise zu nehmen, die für Leistung angemessen sind.

 

Preise sind bei selbständigen Frauen ein großes Thema, weil sich Frauen oft nicht trauen, den Preis zu nehmen, den ihre Leistung wert ist. Und hinter der Unsicherheit bezüglich des Preises stecken oft Selbstzweifel und eine Anerkennung des Selbstwertes. In meinem Artikel „Was deine Finanzen mit deinem Selbstwert zu tun haben“, findest du dazu tiefere Informationen.

 

Nehmen wir an, du bist Journalistin und du willst ausrechnen, was dein optimaler Preis ist.

 

Wenn du gerade startest, dann empfehle ich dir für die Kalkulation deiner Preise dir die folgende Vorgehensweise:

  1. Hierfür ist es wichtig dir zu überlegen, was du für einen Stundensatz nehmen möchtest. Lege deinen Nettostundensatz (ohne 19 % Mehrwertsteuer) fest.
  2. Wie lange brauchst du, um deine Dienstleistung oder dein Produkt auszuliefern?
  3. Nimm die Anzahl der Stunden und multipliziere sie mit deinem Stundensatz. Das ist der Nettopreis.
  4. Dazu rechnest du nochmal 19 % Mehrwertsteuer.

 

Je nachdem, was du machst, kannst du einzelne Stunden in Rechnung stellen oder Pakete zusammenstellen.

36 - 7 Schritte für deine erfolgreiche Selbständigkeit1

Zur Preisfindung bei bestehenden Preisen habe ich die folgenden 3 Tipps:

  1. Wie lange brauchst du an „Nettozeit“, um den Artikel bis zur Veröffentlichung fertigzustellen (inklusive Mailverkehr, Korrekturlesen, Bildrecherche, Einstellung auf deiner Seite…)
  2. Wenn du die Stundenanzahl dann durch deinen tatsächlichen Aufwand teilst -> auf welchen Preis pro Stunde kommst du dann?
  3. Bist du mit dem Preis pro Stunde zufrieden? Wenn nicht, dann ist das eine Einladung an dich, um über einen neuen Preis nachzudenken

 

Starte mit den richtigen Preisen und deiner persönlichen Ausrichtung & Klarheit, was deine Kunden betrifft.

FAZIT

Wenn du planst dich selbständig zu machen, dann wird das vermutlich kein Über-Nacht-Wunder sein, sondern eher ein Weg, der mit einem Gedanken beginnt.

 

Lerne dich näher kennen und finde Dinge über dich heraus, mit denen du dich in der Tiefe noch nicht hast beschäftigt hast. Wenn du schon länger selbständig bist, dann ist dieser 1. Schritt für dich auf jeden Fall auch sinnvoll.

 

Es gibt 7 Schritte, die dich zum Erfolg in deiner Selbständigkeit führen:

  1. Lerne dich näher kennen und finde deine beruflichen Stärken und Schwächen heraus.
  2. Definiere genau, was du machen möchtest
  3. Was ist dein Warum?
  4. Deine Traumwunschkunden
  5. Lerne die Mitbewerber in deinem Bereich näher kennen
  6. Starte mit Testphasen
  7. Kalkuliere von Anfang an realistische Preise!

 

Wenn du liebevoll mit dir umgehst und an der schrittweisen Verwirklichung deiner Selbständigkeit arbeitest, dann wirst du tolle Ergebnisse erreichen und Deinen Traum zur Wirklichkeit machen.

Hol dir mein praktisches Tool für deine Einnahmen- und Ausgaben:

Fehlt dir der Durchblick, wie du deine Einnahmen und Ausgaben richtig gut strukturieren kann?

Du bekommst eine einfache Tabelle, mit der du deine Einnahmen und Ausgaben leicht sortieren kannst und die dir automatisch ausrechnet, wo du gerade finanziell stehst.

 

Du gewinnst einen klaren Überblick über:

  • deine Einnahmen
  • deine festen und variablen Ausgaben

Hol dir mein praktisches Tool, mit dem du dir Klarheit über deine Einnahmen und Ausgaben verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst mein "Einnahmen- und Ausgabentool" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du das praktische "Einnahmen- und Ausgabentool" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "7 Fragen an deinen Geldglauben", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "7 Fragen an dein Moneymindset" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "7 Fragen für dein Moneymindset" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Checkliste zur Rente", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Checkliste zur Rente" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Checkliste für deine Rente" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten"


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "44 positiven Affirmationen für finanzielle Fülle" als praktische Übersicht UND als Meditation.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "44 positiven Affirmationen" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "44 Affirmationen" als Übersicht und als Meditation nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!