Scroll to top

Private Altersvorsorge - Diese 5 Tipps helfen dir garantiert weiter

Worauf du dich in deiner privaten Altersvorsorge für Frauen lieber nicht verlassen solltest

Wenn du angestellt bist, dann zahlst du jeden Monat sehr wahrscheinlich in die gesetzliche Rentenversicherung oder in berufsständische Versorgungswerke ein.

 

Das ist quasi die gesetzliche Rentenversicherung für besondere Berufsgruppen, wie Ärzte, Steuerberater oder Anwälte.

 

Den Betrag, den du in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlst wird von deinem Brutto abgezogen und er beträgt in 2020 18,6 % von deinem Bruttoeinkommen.

 

Das bezahlst du zur Hälfte. Die andere Hälfte bezahlt dein Arbeitgeber. Wenn du im Monat mehr als 6.450,- EUR bzw. 6.900,- EUR brutto verdienst, dann musst du dafür keine gesetzliche Rentenversicherung mehr bezahlen.

 

Die unterschiedlichen Summen sind davon abhängig, ob dein Arbeitgeber im Osten oder Westen ansässig ist.

Du kannst den aktuellen Blogartikel auch als Podcast hören:

Nach 5 Jahren Mindesteinzahlung hast du einen Anspruch auf eine monatliche Rente (für deine private Altersvorsorge für Frauen). Das gesetzliche Renteneintrittsalter beträgt 67 Jahre.

 

Wenn du mehr zur Funktionsweise gesetzlichen Rentenversicherung erfahren möchtest, dann empfehle ich dir, in die Folge 79 reinzuhören. Da erkläre ich nochmal ausführlich, wie das mit dem System und den Rentenpunkten funktioniert.

 

Heute soll es darum gehen, warum du dich nicht auf die gesetzliche Rentenversicherung in deiner privaten Altersvorsorge für Frauen verlassen solltest.

 

Diese ist von 2 großen Faktoren abhängig.

 

Problem 1:

 

Die gesetzliche Rentenversicherung wurde in der Ursprungsform zu Zeiten von Bismarck gegründet.

 

Das war 1889. 1968 wurde das Umlageverfahren zur Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung eingeführt.

 

Umlageverfahren bedeutet, dass die Menschen, wie du, die einzahlen, die aktuellen Rentner finanzieren. Ein System, das grundsätzlich gut gedacht ist.

 

Wenn da nicht die Jahrzehnte gewesen wären, in denen zu wenig Kinder geboren wurden. Das waren die Jahre von 1965 – 1974. Innerhalb von 10 Jahren wurden die Kinder pro Frau von 2,5 auf 1,4 reduziert.

 

Eine kleine Zahl mit großen Auswirkungen auf deine private Altersvorsorge (für Frauen).
Die Kinder die damals zu wenig gekommen sind, können nicht mehr die Kinder in der Zukunft produzieren, die notwendig wären, um genug Menschen zu haben, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

 

Das heißt, hier liegt das 1. große Problem. Zu wenig Menschen, die einzahlen.

87 - Private Altersvorsorge Frauen5

Das 2. Problem sind die Rentner. Jeder Mensch, der heute in Rente geht, erhält seine Rente meistens für 20 Jahre. Die jährliche Lebenserwartung steigt um 3 Monate.

 

Das heißt, das was sich Bismarck zu Einführung gedacht hat, nämlich, dass die Menschen erst ab dem 70. Lebensjahr ihre Rente erhalten und gleichzeitig eine Lebenserwartung von Frauen 69 und Männer 66 Jahre haben, ist nicht aufgegangen.

 

Schaue ich mir mal meine Oma an, die 1933 geboren ist. Sie bekommt ihre Rente jetzt schon 27 Jahre, weil sie noch zu den Jahrgängen gehört, die mit 60 in Rente gehen durften.

 

Die bessere gesundheitliche Situation und die komfortablen Lebensumstände sorgen dafür, dass die Menschen immer älter werden.

 

Wundervoll für ihr persönliches Leben, nicht gut für die gesetzliche Rentenversicherung.

 

Das heißt, auch wenn du jährlich eine Renteninformation mit einer Rentenprognose bekommst, die du aus heutiger Sicht ganz gut okay findest, kann ich dich nur einladen, dich darauf nicht zu verlassen!

 

Es kann nicht funktionieren.

 

Jetzt möchte ich über den 2. Tipp sprechen, auf den du dich auf jeden Fall NICHT verlassen solltest.

 

Irgendwann hat der Gesetzgeber festgestellt, dass die gesetzliche Rentenversicherung nicht ausreicht, weil das ganze System langfristig nicht funktioniert.

 

Das war der Augenblick, wo Anreize in Form von staatlichen Förderungen geschaffen wurden. Das heißt es gibt „Cash in Täsch“ für deine private Altersvorsorge für Frauen in Form von Zulagen oder steuerliche Vorteile.

 

Das heißt, du hast die Möglichkeit, unterschiedliche Förderungen zu nutzen.

 

Rürup ist angedacht als Vorsorge für alle, die gut verdienen und für alle Selbständigen, die nicht in Versorgungseinrichtungen, wie die gesetzliche Rentenversicherung oder berufsständische Versorgungswerke einzahlen. Du hast hier die Möglichkeit den Beitrag in 2020 zu 90 % steuerlich abzusetzen. Die Summe, die du absetzen kannst, liegt in 2020 bei 25.046,- EUR.

 

Riester ist die Förderung für alle, die Kinder haben und/oder gut verdienen. Bei Riester gibt es jährlich eine Zulage pro Kind von 300,- EUR und für einen selbst von 175,- EUR. Voraussetzung für Riester ist die Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung, KSK und die Beamtenversorgung. Pro Jahr werden 2.100,- EUR maximal gefördert.

 

In meinen 3. Tipp geht es um deine betriebliche Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung. Die ist für alle, die Steuern und die Sozialabgaben, wie Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Renten- und Arbeitslosenversicherung sparen wollen.

 

Du nimmst den Betrag, den du einzahlen willst, direkt aus deinem Brutto. Das heißt, dir werden keine Steuern und Sozialabgaben berechnet.

 

Soweit so gut, das hört sich ja erstmal ganz ok an, denkst du vielleicht.

 

Wenn da nicht Einschränkungen wären, die du hast, wenn du dann in Rente gehst. Egal, für welche Variante – Riester, Rürup oder Direktversicherung du dich entscheidest, musst du in deiner Rente Steuern und zum Teil auch Beträge für deine gesetzliche Krankenversicherung zahlen.

 

Das heißt, du verschiebst die Steuerbelastung von heute auf später.

87 - Private Altersvorsorge Frauen5

Warum Versicherungen selten die gute Lösung sind

Der 4. Punkt, der gravierend ist, ist die Möglichkeit in der Umsetzung für Rürup, Riester und die Direktversicherung für deine private Altersvorsorge für Frauen.

 

Die meisten Verträge, die dir angeboten werden, sind Versicherungen. Du hast die Möglichkeit, die Förderungen zu nutzen, in dem du deine Beiträge in Versicherungen einzahlst.

 

Diese kosten zum einen hohe Abschlußkosten. Das heißt, dass du zwischen 3 – 5% der bis zum Laufzeitende eingezahlten Beiträge als Kostenblock auf die ersten 5 Jahre zahlst. Gerne möchte ich dir ein konkretes Beispiel dafür geben.

 

Angenommen, du zahlst 100,- EUR Monatsbeitrag für die nächsten 35 Jahre ein. Dann bedeutet das bei 4% Abschlußkosten eine Summe von 1.680,- EUR Gebühren, aufgeteilt auf 5 Jahre.

 

Zum anderen entstehen in der Regel hohe Kosten in der Verwaltung. Das bedeutet bei den meisten Versicherungen eine dreistellige Jahresgebühr, die relativ gut versteckt für dich als Kunde dargestellt werden.

 

Es gibt einige Verträge, in denen die Abschlußkosten in den jährlichen Gebühren versteckt werden.

 

Der nächste Punkt, warum Versicherungen in deiner privaten Altersvorsorge für Frauen selten richtig gut passen ist, dass du in der Einzahlungsphase nicht flexibel bist, wenn du mal Kapital brauchst, denn das ist unter bestimmten Bedingungen zum Teil gar nicht möglich. Zum Beispiel bekommst du bei Rürup nicht das Geld in einer Summe ausgezahlt.

 

Es gibt auch Einschränkungen hinsichtlich der Weitergabe an deine Erben. Die ist je nach Form nur eingeschränkt an deinen Ehepartner*in, eingetragenen Lebenspartner*in oder zu deinem Todeszeitpunkt an unterhaltsberechtigte Kinder (bis zum 25. Lebensjahr) möglich.

 

Das heißt, wenn du keine Kinder hast und nicht verheiratet bist oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, dann geht das Geld in deinem Todesfall z.B. bei Rürup an die Versichertengemeinschaft. Bei Riester und der Direktversicherung gelten im Todesfall vor Rentenbeginn andere Einschränkungen.

 

Der nächste Punkt, der bei Versicherungen (in deiner privaten Altersvorsorge für Frauen) große Einschränkungen bedeutet, ist die Auswahl in der Anlage deines Geldes. Die heutigen Versicherungen haben eine geringe Grundverzinsung und können aufgrund von gesetzlichen Garantievorgaben auch nicht zu 100% in Fonds anlegen, um die Wertentwicklungschance attraktiver gestalten.

 

Das bedeutet staatliche Förderung sind ein gutes Lockmittel. Es gibt allerdings neue wenige Konstellationen, bei denen es in Form einer Versicherung wirklich sinnvoll für dich ist.

Dieser Punkt entscheidet über deine private Altersvorsorge für Frauen

In den ersten 4 Tipps ging es um Zahlen, Daten und Fakten. In diesem letzten Punkt geht es um einen Fakt, der die Spreu vom Weizen trennt.

 

An dieser Stelle möchte ich dich mit einer wundervollen Geschichte inspirieren.

 

Maya Angelou wurde 1928 geboren. Als sie 3 Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden. Ihre Eltern schickten die dreijährige gemeinsam mit ihrem 4 jährigen Bruder alleine im Zug zu ihrer Großmutter, wo sie 4 Jahre lebten.

 

Mit 8 Jahren wurde Maya vergewaltigt und war dann 5 Jahre stumm.

 

Durch die Literatur fand sie ihre Stimme wieder und wird als Sängerin und Tänzerin bekannt. Maya ist eine der bedeutendsten Kämpferinnen für Freiheit und Gleichberechtigung. Sie erlebte mit, wie ihre Freunde Malcom X und Martin Luther King ermordet wurden.

 

Ihr Herz schlägt für Gleichberechtigung und sie ist als Dozentin an mehreren Hochschulen tätig.

 

An dieser Stelle möchte ich gerne ein Zitat mit dir teilen, bei dem ich Gänsehaut bekomme:
„Ich habe gelernt, dass die Leute vergessen, was du gesagt hast, was du getan hast, aber die Leute vergessen nie, wie sie sich dabei fühlten.“

 

Maya Angelou ist ein Mensch, der mich tief in meinem inneren berührt. Ich bewundere zutiefst den Weg, den sie mit soviel Mut gegangen ist.

Warum?

  • Soviele Schicksalsschläge, die andere Menschen hätten aufgeben lassen.
  • Soviel Widerstand, den sie mit ihrer unbändigen Kraft überwunden hat.
  • Soviel Hoffnung, die sie anderen durch ihre persönliche Geschichte gibt.

 

Ihre Geschichte finde ich so beeindruckend, weil sie zeigt, was es für einen riesigen Einfluss hat, wie stark du dir und dem verbunden bist, was dir in deinen Leben wichtig ist.

 

Du kannst soviel erreichen, wenn du mit deinen Gefühlen verbunden bist.

 

Je stärker du an deine erfüllte Altersvorsorge glaubst, um so mehr, kann es sich in deinem Leben zeigen. Das ist keine Esoterik, sondern es sind universelle Gesetze, die jederzeit wirken.

 

Das, was du nach außen sendest, kehrt zu 100 % zu dir zurück. Denke an dein Lächeln, das du einem anderen Menschen schenkst. Du bekommst es direkt von den meisten Menschen zurück.

 

Also nutze diesen letzten Punkt, um dich mit deinem schönen Leben in deiner Rente zu verbinden.

87 - Private Altersvorsorge Frauen5

FAZIT

Auch wenn du in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlst, darfst du dir die Frage stellen, für wie wahrscheinlich du eine Auszahlung tatsächlich in der vollen Höhe hältst.

 

Das Umlageverfahren, das heißt die aktuellen Einzahler finanzieren das Einkommen der heutigen Rentner funktioniert nicht mehr, weil es zu wenig Menschen sind.

 

Die Rentner werden immer älter, was dazu führt, dass sich die Rentenbezugszeiten drastisch verlängern.

 

Staatlich geförderte Wege, wie zum Beispiel Rürup, Riester und eine Direktversicherung, sind häufig nicht der beste Weg zum Aufbau von einer Rente (für deine private Altersvorsorge für Frauen) , weil die Vorteile, die du hier bekommst, in deiner Rentenphase zu einer Steuerlast führen.

 

Hinsichtlich der Auszahlungen gibt es einige Einschränkungen, die du auch berücksichtigen darfst.

 

Versicherungen sind häufig das Mittel für deine Umsetzung. Diese kosten hohe Abschlusskosten, jährliche Verwaltungskosten und sind eingeschränkt, was die Anlage deines Geldes betrifft.

 

Das größte Geschenk, dass du dir geben kannst ist, dass du dich Altersvorsorge positiv verbindest und dich heute schon siehst, wie es dir finanziell gut geht und du dich voller Freude um dein Leben im Ruhestand kümmern kannst.

 

Gehe für dich und dein wundervolles Leben los. Ich glaube an dich!

Hol dir mein praktisches Tool für deine Einnahmen- und Ausgaben:

Fehlt dir der Durchblick, wie du deine Einnahmen und Ausgaben richtig gut strukturieren kann?

Du bekommst eine einfache Tabelle, mit der du deine Einnahmen und Ausgaben leicht sortieren kannst und die dir automatisch ausrechnet, wo du gerade finanziell stehst.

 

Du gewinnst einen klaren Überblick über:

  • deine Einnahmen
  • deine festen und variablen Ausgaben

 

Ich möchte dein kostenloses Tool haben. 

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du das praktische "Einnahmen- und Ausgabentool" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "7 Fragen an deinen Geldglauben", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "7 Fragen an dein Moneymindset" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "7 Fragen für dein Moneymindset" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Checkliste zur Rente", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Checkliste zur Rente" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Checkliste für deine Rente" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten"


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "44 positiven Affirmationen für finanzielle Fülle" als praktische Übersicht UND als Meditation.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "44 positiven Affirmationen" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "44 Affirmationen" als Übersicht und als Meditation nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Melde dich zu meinem kostenlosen Finanz-Webinar an.


In 3 erprobten Schritten zur finanziellen Freiheit. 

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung bist du für mein kostenloses Webinar angemeldet. Es ist so schön, dass du dabei bist!