Scroll to top

Was du von "Rocky" für deine Geldanlage lernen kannst - Q&A Teil 3

„Im Leben geht es nicht darum, wie schwer ein Treffer sein kann … sondern es geht darum, wie viele Treffen du kassierst und trotzdem weiter vorwärts gehst.“

 

Wie oft bist du in deinem Leben schon hingefallen und trotzdem wieder aufgestanden?
Wenn ich an mein Leben zurückdenke, dann gab es einige Dinge, die mich richtig getroffen haben.

 

Die heutige Folge möchte ich mit einer Geschichte starten, die mich sehr bewegt, motiviert und inspiriert.

 

Der Regisseur und Unternehmer, von dem ich dir heute erzählen möchte, ist mit einer Nervenlähmung im Gesicht auf die Welt gekommen. Neben der Unbeweglichkeit hat sich das auf seine Sprache ausgewirkt. In seiner Kindheit wurde er deswegen immer und immer wieder gehänselt.

Du kannst den aktuellen Blogartikel auch als Podcast hören:

Er wuchs nach der Scheidung seiner Eltern in einer Pflegefamilie auf und schlechte Noten und tägliche Konflikte standen an der Tagesordnung. Er war schon in seiner Kindheit ein Außenseiter und entdeckte schon früh den Sport und die Schauspielerei.

 

Ihm wurde oft gesagt, dass er kein schauspielerisches Talent hatte und mit 24 Jahren flog er aus seinem Appartement, weil er seine Miete nicht mehr zahlen konnte. Er wohnte im Bus Terminal. Für die Chance auf ein besseres Leben nahm er unterschiedliche Schauspielrollen an.

 

4 Jahre später schrieb er das Drehbuch für eine legendäre Geschichte, die ihn über Nacht zum Weltstar machte. Als Inspiration diente ihm die Geschichte von einem Boxkampf von Muhammed Ali, den er verlor. Das war die Geburtsstunde von Rocky. Der Film wurde zum Kassenschlager und gewann 3 Oscars: für den besten Film, die beste Regie und den besten Schnitt.

 

Bestimmt heißt du schon, von wem ich spreche: von Sylvester Stallone.
Mich inspiriert diese Geschichte, weil nicht das Hinfallen der Punkt ist an dem du scheiterst, sondern das Nicht – mehr – Aufstehen.

 

Auch wenn du vielleicht mal schlechte Erfahrungen beim Geld anlegen gesammelt hast, weil du Geld verloren hast. Du würdest noch mehr verlieren, wenn du dein Geld nicht mehr anlegst.

80 - Rocky Geldanlage2

Gehe los für dein Lieblingsleben und gehe Schritt für Schritt deinen finanziellen Weg. Jeden Tag nur 10 Minuten für dich investiert bedeuten 40 Minuten in der Woche und 3 Stunden im Monat für deine Träume.

 

Ich lade dich ein, für dein Leben loszugehen. In der heutigen Folge bekommst du auch eine Antwort, wie es dir gelingt, deine finanziellen Träume umzusetzen.

 

Ich beantworte heute wieder eure Fragen von Sofie, Melanie, Sarah und Nelly.

 

1. Mir fällt es schwer über die nächsten 3 Jahre hinaus zu planen, da ich nicht weiß wie sich mein Leben entwickelt, ob ich Kinder bekommen werde (was ich eigentlich gern möchte) und ob dann der Eigenheimskauf ansteht (was man sich in München nicht leisten kann, wo ich mich jedoch gerade mit eigener IT Firma selbstständig gemacht habe). Wie geht man mit solchen offenen Punkten um, bei der Mittel und langfristigen Planung der Anlage??

 

Es gibt Ereignisse im Leben, die kannst du nicht auf den Tag planen. Dazu gehören Kinder und der Kauf einer Immobilie. Das ist von vielen Außenfaktoren abhängig, auf die du nicht immer einen Einfluss hast.

 

Falls du es noch nicht gemacht hast, dann empfehle ich dir, eine Berechnung von deinen Ausgaben zu machen. Schaue dir an, was du monatlich an festen Kosten (Miete, Stromm, GEZ, Versicherungen…) und variablen Kosten (Jahresbeiträge für Versicherungen, Urlaub…) hast. Wie gestaltet sich gerade deine Einnahmesituation? Bekommst du Gründerzuschuß oder ein anderes festeres monatlichen Einkommen? Falls ja, dann ziehe deinen Einnahmen die Ausgaben ab und schaue dir an, was die dann verfügbar hast = monatliche Liquidität.

 

Wenn du schon einen Notgroschen aufgebaut hast (meine Empfehlung: 3-6 Monatsausgaben), dann kannst du dir überlegen, wieviel du an Eigenkapital für deinen Wohnungstraum ansparen möchtest. Wenn du es z.B. in 3 Jahren planst, dann nimmst du diese Summe und teilst sie durch 3 und dann noch 12 (für 12 Monate) und hast dann deinen monatlichen Sparbeitrag zum Aufbau für dein Eigenkapital für deine Wohnung.

 

Da der Zeitpunkt des tatsächlichen Erwerbs unklar ist, würde ich dafür ein Extra Unterkonto einrichten, auf das du die Summe ansparst. Auch wenn du im Moment dafür keine Zinsen bekommst, zählt bei einer Geldanlage immer der Grundsatz Verfügbarkeit geht vor Rendite (Verzinsung aus deinen Anlagen). Denn es ist richtig, dass du jederzeit an das Geld kommst. Es besteht das Risiko, wenn du es in dein Depot investierst, das zum Zeitpunkt, wo du das Geld brauchst, die wirtschaftlichen Bedingungen schlechter sind und die ggf. Mit Verlust verlaufen musst.

 

Wenn du von deiner monatlichen Liquidität den Betrag abziehst, den du zum Aufbau deines Eigenkapitals für die Immobilie ansparst, nimmst du diesen Betrag, den du dann langfristig in deinem Depot investieren kannst.

 

Kleiner Side-Kick: Wenn du magst, dann verändere so gerne deinen Glaubenssatz „was man sich in München nicht leisten kann“, in z.B. „Ich finde in München eine für mich bezahlbare Immobilie.“ Schließe dabei deine Augen, und stell dir vor, wie du die Tür zu deiner Traumimmobilie aufschließt und durch deine Räume gehst. Sieh ganz lebendig, wie die Räume aussehen. Welchen Fußboden haben sie? Welche Wandfarbe? Welche Details kannst du noch erkennen?…

 

Wenn du Lust hast, dann schneide dir aus Zeitschriften Bilder aus oder drucke sie dir aus dem Internet aus und gestalte dein Wohnung-Board. Ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass es funktioniert, auch wenn es im Augenblick unmöglich erscheint. Ich habe letztes Jahr im Februar beschlossen, dass ich im Mai in meine Wohnung umziehe. Und es hat geklappt, obwohl mir wirklich jeder gesagt hat, es ist unmöglich diese Wohnung in Berlin zu finden!! Vertraue dir und deiner inneren Kraft!!

 

Damit machst du dem Universum klar, dass es das gibt und das es dich finden kann. 😉

 

Falls du mehr zum Thema „Visualisieren“ erfahren möchtest, dann kannst du dich gerne von meinem Blogartikel „Wie dich Visualisieren dich definitiv zum Erfolg bringt“ inspirieren lassen.

80 - Rocky Geldanlage2

2. Gesetzliche Einlagensicherung von 100.000€: Wir zahlen 200.000€ bspw. in einen Fonds ein. Was passiert mit dem Geld, wenn a) die Depot-Bank pleite geht oder wenn b) der Fondsanbieter pleite geht? Ist es sinnvoller das Geld in zwei separate 100.000€ Investments aufzuteilen?

 

Die gesetzliche Einlagensicherung gilt pro Kunde und Bank. Die Einlagensicherung bezieht sich auf dein Girokonto, Tagesgeldkonto, Sparkonto, Festgeld und Sparguthaben und Pfandbriefe.

 

Wenn du Geld bei einer Fondanlagegesellschaft angelegt hast, dann gelten andere Voraussetzungen.

 

Bei offenen Investmentfonds bilden das eingelegte Kapital der Anleger und die damit erworbenen Vermögensgegenstände das sogenannte Sondervermögen. Vermögensgegenstände eines Investmentfonds können beispielsweise Aktien, Bezugsrechte, Renten, Immobilien, Rohstoffe und liquide Mittel sein. Das Sondervermögen zeichnet sich dadurch aus, dass es vom Kapital der Investmentgesellschaft getrennt verwahrt wird.

 

Dies geschieht zum Schutz der Anleger. Sollte die Investmentgesellschaft Verbindlichkeiten haben oder in Insolvenz gehen, haben die Gläubiger keinen Zugriff auf das Sondervermögen. Es gehört nicht zur Konkursmasse, so sind hier Investoren vor einem Ausfallrisiko geschützt.

 

3. Wie funktioniert die Auszahlung aus Fonds/ETFs (z.B. bei einer einmaligen, größeren Summe oder später auch bei monatlichen Auszahlungen? Ist es sinnvoller das Geld aus dem Rentenfonds- oder aus dem Aktienfondsanteil zu nehmen? Wie und wann schichtet man dann das Restvermögen um?

 

Die Auszahlungsmodalitäten bestimmst du. Das bedeutet, wieviel du wann ausgezahlt haben möchtest. Du hast Risiken von Kursschwankungen und niedrigen Börsenniveau, wenn du verkaufen „musst“. Wenn du auf eine feste Auszahlungshöhe angewiesen bist, dann empfehle ich dir, dass du vorher dein Vermögen aus schwankungsreicheren Aktienfonds in schwankungsärmere Renten- oder Geldmarktfonds umschichtest.

 

4. Schließlich, wie läuft ein Kauf eines Fonds-Anteils ab. Ganz konkret bzw. praktisch, was müssen wir machen, wie platzieren wir die Order, worauf muss man dabei achten?

 

Erstmal legst du deine Anlagestrategie fest. Wenn du dazu mehr Infos haben möchtest, dann höre gerne in meine Podcastfolgen Nummer rein bzw. lies gerne die ausführlichen Blogartikel dazu:

Folge 3
Folge 8
Folge 52
Folge 60
Folge 66

Du kannst für den Kauf einen einmaligen Kaufauftrag oder einen regelmäßigen Kaufauftrag einrichten. Das kannst du ganz einfach online bei deiner Depotbank machen. Dafür gibst du die konkrete Anlagesumme ein.

 

Du kannst deine Order auch limitieren. Das heißt, mit dem Limit gibst du einen Preis vor, der beim Kauf von Fondsanteilen nicht überschritten bzw. beim Verkauf nicht unterschritten werden darf.

 

Mit dem Einstellen von Limits kannst du Verluste in deinem Depot begrenzen und gleichzeitig Gewinne laufen lassen. Gerade für sicherheitsorientierte Anleger ist dies eine gute Möglichkeit, automatisiert Käufe oder Verkäufe auslösen zu lassen, ohne dabei ständig die Märkte beobachten zu müssen.

Hol dir meine kostenlose Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten:

Fehlt dir ein guter Überblick, welche der vielen Anlagemöglichkeiten die passende für dich ist?

Du bekommst eine klar strukturierte Übersicht über die unterschiedlichen Geldanlagemöglichkeiten.

 

Du gewinnst einen großen Durchblick:

  • welche drei Dimensionen du bei deinen Anlagen beachten solltest
  • wie du deine Gelder in unterschiedliche Anlagetöpfe aufteilst

Hol dir mein praktisches Tool, mit dem du dir Klarheit über deine Einnahmen und Ausgaben verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst mein "Einnahmen- und Ausgabentool" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du das praktische "Einnahmen- und Ausgabentool" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "7 Fragen an deinen Geldglauben", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "7 Fragen an dein Moneymindset" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "7 Fragen für dein Moneymindset" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Checkliste zur Rente", mit denen du dir viel Klarheit verschaffst.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Checkliste zur Rente" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Checkliste für deine Rente" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten"


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "Übersicht über unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten" nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Hol dir meine "44 positiven Affirmationen für finanzielle Fülle" als praktische Übersicht UND als Meditation.


Melde dich für meine wöchentlichen Tipps an und du bekommst meine "44 positiven Affirmationen" zur Begrüßung dazu.

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung kannst du die "44 Affirmationen" als Übersicht und als Meditation nutzen. Dankeschön für dein Interesse - ich freue mich riesig darüber!

Melde dich zu meinem kostenlosen Finanz-Webinar an.


In 3 erprobten Schritten zur finanziellen Freiheit. 

Du hast es fast geschafft. Bitte klicke den Bestätigungslink, den ich dir per E-Mail zugeschickt habe. WICHTIG: Schau auch bitte unbedingt in deinen SPAMORDNER! Erst durch deine Rückbestätigung bist du für mein kostenloses Webinar angemeldet. Es ist so schön, dass du dabei bist!